VideoBar

Dieser Inhalt ist noch nicht über verschlüsselte Verbindungen abrufbar.

Dienstag, 1. Mai 2018

3DS-Review: SteamWorld Dig 2 - Dorothy gräbt sich durch

Titel: SteamWorld Dig 2
Genre: Plattformer
Hersteller: Image & Form Games
eShop-Link
Preis: 19,99 Euro




Nachdem der erste Teil von SteamWorld Dig zwar alles in allem gut war, mich aber nicht so wirklich zu Begeisterungsstürmen hinreißen lies (getestet hatte ich es hier drüben), war es spannend zu verfolgen, inwiefern Teil 2 die definitive Luft nach oben ausnutzt. Dass das zweite Abenteuer in der grafisch stimmungsvollen Steampunk-Welt dabei überhaupt noch für den 3DS erscheint, kommt in trauriger Weise schon einem kleinen Wunder gleich. Denn während sämtliche Plattformen (von PC bis Konsolen) bereits bedient wurden, war es bis wenige Wochen vor Veröffentlichung völlig unklar, ob Image & Form Games den 3DS mit einer Portierung überhaupt beglücken würden. Trotz guter Kritiken allerorts.

SteamWorld Dig 2
Dabei funktioniert dieser Plattformer gerade auf dem Handheld hervorragend. Wir buddeln uns mit der Roboter-Lady Dorothy - auf der Suche nach dem vermissten Protagonisten des ersten Spiels - durch ein weitverzweigtes Erdreich und gebrauchen Spitzhacke und Bohrer, um Edelsteine und Diamanten zu sammeln. Die verschachern wir an der Oberfläche gegen Bares und investieren wiederum in reichlich Upgrades. Die machen nicht nur unseren Rucksack fetter (und erhöhen somit die Traglast), sondern auch die Ausgrabungswerkzeuge können vielstufig verbessert, oder völlig neue angeschafft werden. Zu guter Letzt warten neben vielen weiteren nützlichen Sachen auch spezielle freischaltbare Fertigkeiten, die Dorothy robuster, schneller und sogar durch die Luft befördern können. Selbst nach den zehn bis fünfzehn Spielstunden, die Steamworld Dig 2 bis zu seinem Abspann benötigt, werdet ihr noch heißhungrig auf nicht ganz vollzogene Perks schielen. Und immer wieder abseits eures Weges nach wertvollem Klunker suchen. Das macht süchtig!

Auch wenn von einigen Reviews dem Spiel ein Metroidvania-mäßiges Gameplay bescheinigt wurde: lasst euch nicht falsch bequatschen. Denn nur nach dem durchspielen weiß man: Es gibt gerade einmal zwei Stellen im gesamten Spiel, die ein wenig Backtracking erfordern, und in denen plötzlich Items einen Zugang zu einem bereits besuchten Ort ermöglichen, der vorher nicht passierbar war. Also kaum der Rede wert, und keinem echten Metroid-mäßigen Spiel auch nur im Ansatz ebenbürtig. Steamworld Dig 2 setzt vielmehr auf handgemachte, nahezu linear zu besuchende Abschnitte im Spiel, die die Story vorantreiben. Nur alternativ kann man sich der hemmungslosen Ausgrabung nach wertvollen Glitzersteinchen hingeben oder kleinere Rätsel-Höhlen besuchen. Dank Automap und ausreichenden Hinweisen kommen wir hier aber nie in Verlegenheit, nicht zu wissen, wo wir denn nun als nächstes hinmüssen. Die zufallsgenerierten Stages aus dem ersten Teil sind hier wunderbar designten Abschnitten gewichen, die mit Köpfchen und Geschick zu meistern sind. Das allein - diese permanent durchschimmernde Liebe zum Detail in Sachen Spieldesign - macht den Nachfolger schon um einiges besser. Die Dialoge sind witzig, die Steuerung ist wie gewohnt präzise. Sogar die stimmungsvolle Musik und die bunte Grafik sind über jeden Zweifel erhaben.

FAZIT:

Fans des Vorgängers kommen gar nicht drumherum, sich auch den Nachfolger zu holen. In allen Bereichen wird hier eine Schippe draufgelegt, sodass ich nach knappen fünzehn Spielstunden dann doch leise seufzend "Wie? Schon zu Ende?" murmelte. Das offene Ende legt allerdings offen: es wird noch einen dritten Teil geben. Und Steamworld Dig wird dann hoffentlich als Indie-Trilogie in die Geschichte eingehen, dass sich kontinuierlich verbessert hat. Von dem "netten" ersten Teil hin zu einem berauschenden Nachfolger bis hin zum dann hoffentlich epochalen Finale. Schauen wir mal. Bis dahin sei jedem SteamWorld Dig 2 ans Herz gelegt, der etwas mit Plattformern anfangen kann, von (allesamt lösbaren) Rätseleinlagen nicht überfordert werden will und schon anno dazumal Boulder Dash echt genial fand. Ein Pflichtkauf für jeden 3DS-Besitzer.

Wertung: 9 / 10

Trailer: